zum Inhalt springen

 

Präparierkurs WiSe 2019/20 Schriftliche 2. Nachprüfung

Die schriftliche 2. Nachprüfung des Präparierkurses WiSe 2019/20 für alle regelmäßigen Kursteilnehmer*innen und die vor Kursbeginn in KLIPS angemeldeten Kurswiederholer*innen findet am Montag, den 08.06.2020, in zwei Gruppen ab 10:00 Uhr als Klausur an den PCs im Mikroskopiersaal I statt.

Die erste Sitzung betrifft Studierende, die insgesamt noch die Leistungen aller vier Testate benötigen. Für diese Studierenden ist der Einlass in den Prüfungsraum ab 10:00 Uhr; Beginn der Klausur 10:15 Uhr.

Die zweite Sitzung betrifft Studierende, die noch ein Testat oder zwei oder drei Testate benötigen. Diese Studierenden müssen sich bis 11:10 Uhr im Wartebereich des Foyers und des Zinziusecks einfinden (Ausschlusstermin).

Den Klausurteilnehmer*innen wird bis zum Abend des 05.06.2020 an ihre S-Mail Adressen Hinweise und die Gruppen- und Platzzuweisung mitgeteilt.

Alle Klausurteilnehmer*innen sind verpflichtet, die in der Corona-Pandemie gültigen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten:

- Bitte tragen Sie vor und während der Klausur eine Atemschutzmaske!
- Bitte halten Sie im Foyer des Zentrums Anatomie bzw. im Wartebereich des Zinziusecks vor Beginn der Klausur entsprechenden Abstand voneinander!
- Bitte achten Sie vorher auf entsprechende Hand Hygiene! Zum Schreiben der Klausur sind auch Handschuhe erlaubt.

Im Mikroskopiersaal werden die Abstands- und Hygieneregeln ebenfalls eingehalten. Die Prüfungsplätze werden so eingerichtet, dass der Mindestabstand von 1,50 m eingehalten wird. Vor der ersten und der zweiten Sitzung werden die Tischoberflächen desinfiziert.

Der Inhalt der schriftlichen 2. Nachprüfung erstreckt sich auf den Prüfungsstoff der von den einzelnen Studierenden jeweils auch im Nachtestat nicht bestandenen Testate. Die Klausur besteht sowohl aus der Benennung von Strukturen anhand von Bildern als auch aus theoretischen Fragen zum Testatgebiet wie in der Präparieranleitung angegeben, die mit jeweils einem Begriff beantwortet werden müssen.
(Beispielfrage 1: Wie heißt die im Bild gekennzeichnete Struktur? Beispielantwort 1: N. medianus. Beispielfrage 2: Welcher Nerv innerviert den M. biceps brachii motorisch? Beispielantwort 2: N. musculocutaneus.)

Es wird also keine Multiple-Choice-Klausur sein.

Zum Bestehen müssen von allen jeweils zu prüfenden Testaten 60% der Fragen zu jedem Testatgebiet richtig beantwortet werden.

Bei Nichtbestehen müssen im WiSe 2020/21 alle Testate, auch die im WiSe 2019/20 bestandenen, wiederholt werden.

 

gez. Univ.-Prof. Dr. M. Scaal